Der Ausschuss für Erwachsenensport des WTTV gibt bekannt, dass im Nachgang zur aktuellen Q-TTR-Berechnung für zwei Spieler eine Turniereinstufung gemäß WO D 4.1.1 beschlossen wurde. Hierdurch wird sichergestellt, dass – nach dreistelligen „Verlusten" anlässlich von Turnieren im Juli/August (vornehmlich andro WTTV-Cup) – bis zum 31.12.2017 keine Turnierstarts in Spielklassen zulässig sind, deren Q-TTR-Wert-Höchstwert bei 1900 bzw. 1700 liegt.

Die betreffenden Personen, deren Verein, die zuständigen Mitarbeiter des Bezirks und des Kreises sowie der Kontrollausschuss des WTTV wurden soeben über diese Maßnahme informiert.

Kaum ist die alte Saison beendet - schon wirft die neue Saison ihre Schatten voraus. Am 24. September 2017 findet in Beelen (Kreis Münster/Warendorf) das Ranglistenturnier des WTTV statt. Nach Abschluss aller Bezirksranglisten ist die Teilnehmerliste komplett.

Erstmalig wird in diesem Jahr auf das Ranglistenqualifikationsturnier verzichtet, das immer die Ferien "zerstörte". So findet "nur noch" das Ranglistenturnier für 24 Damen und 32 Herren am 24. September in Beelen in verändertem Austragungsmodus statt.

Ricardo Walther traf in der zweiten Runde des Herren-Einzels auf den Russen Alexander Shibaev, der in der Weltrangliste auf Position 34 geführt wird. Der leicht favorisierte Russe führte schnell mit 6:3, ehe Ricardo viel besser ins Spiel kam und besonders bei eigenem Aufschlag keinen Punkt mehr verlor und den Satz mit 11:7 gewann.

Tag drei der Tischtennis-WM in Düsseldorf. Aus WTTV-Sicht startet Steffen Mengel im Mixed-Achtelfinale und Ricardo Walther bestreitet sein zweites Einzel.

Auch für Nina Mittelham ist die Weltmeisterschaft bereits beendet. Nachdem die 20jährige am Vormittag im Einzel ausgeschieden war, verlor sie auch das Zweitrundenmatch im Doppel mit Kristin Silbereisen mit 2:4.

Um 17 Uhr war es dann endlich soweit. Das erste Einzel bei einer Einzel-Weltmeisterschaft stand für Ricardo Walther an. Sein Gegner, der Kroate Frane Kojic. Kein Unbekannter, denn er spielte bereits in der Bundesliga für Schwalbe Bergneustadt und wurde nach seinem Weggang von eben Ricardo Walther ersetzt.

Nina Mittelham startete im Einzel gegen die Spanierin Maria Xiao. Im ersten Satz merkte man Nina die Nervösität an und sie verlor diesen deutlich mit 11:4. Satz zwei begann mit einem Schock. Beim Stand von 1:2 verletzte sich die 20jährige und musste behandelt werden.

Bei der Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaft starten heute die Hauptrunden im Einzel, damit müssen alle deutschen Spieler heute an den Tisch. Zudem findet die zweite Runde der Doppel-Wettbewerbe statt.

Steffen Mengel und Kristin Silbereisen mussten um 22.15h in der zweiten Runde des Mixed-Wettbewerbs noch ran, diesmal aber in der Haupthalle an Tisch 1. Ihre Gegner: Desai/Patkar aus Indien. Und die beiden Deutschen haben es geschafft, sie gewannen mit 4:2 und sind weiter im Wettbewerb.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr