Mit dem Startschuss in die neue Saison können sich interessierte Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter, Spielerinnen und Spieler, sowie jede Person, die Interesse am Thema "Integration durch Sport" hat, in nachfolgenden Veranstaltungen aus- und weiterbilden lassen. Die Teilnahme an den Integrationsveranstaltungen werden als Fortbildungen der Tischtennis C-Lizenz anerkannt (ein eintägigen Veranstaltungen als Hälfte der Fortbildung).

Interkulturelles Sport- und Spielfest in Warburg am 09.07.2017

Gemeinsam spielen, kicken, tanzen, essen und lachen – das alles bot das Interkulturelle Sport- und Spielfest des Kreises Höxter. Rund um das Schulzentrum Warburg fanden am Sonntag, 9. Juli, ab 11 Uhr tolle Aktionen und Turniere statt.

Spielerinnen und Spieler verschiedenster Nationen hatten viel Spaß an den Tischtennis-Mitmachaktionen des WTTV, die gemeinsam mit dem Tischtenniskreis Höxter-Warburg und dem TTV Warburg angeboten wurden.

Circa 50 Kinder erhielten im Rahmen einer Aktion des KI beim WTTV ihr Tischtennis-Sportabzeichen und kleine Preise für die erfolgreiche Teilnahme. Die Besucher konnten sich neben dem regulären Tischtennisspiel und dem Rundlauf, auch am Tischtennis-Roboter probieren.

Susanne Stork, bekannt aus Radio Hochstift, moedierte das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, bei dem auch die Tischtennis-Mitmachaktionen hervorgehoben wurden.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an den TTV Warburg und den Tischtenniskreis Höxter-Warburg, die ein sehr gelungenes Angebot auf die Beine stellten.

Hier geht es zum Bericht des KSB Höxter: Interkulturelles Sport-und Spielfest

 

(c) LSB NRW | Fotos: {A.Bowinkelmann}(c) LSB NRW | Fotos: {A.Bowinkelmann}Am 24.06.2017 fand im Kultur- und Tagungszentrum Wichern (Dortmund) die  Veranstaltung “Weibliche Flüchtlinge im Sport – Herausforderungen und Potentiale für unseren Sportverein" statt.

Im Bereich der Integration wurde zum 01.09.2016 eine neue Anstellung im Projekt Integration durch Sport im WTTV besetzt, die Janina Thiele ausübt. Für das Jahr 2017 laufen in ihrem Arbeitsbereich einige Projekte auf Planungsgrundlage von 2016 an, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Der Deutsche Tischtennis-Bund stellt weitere 125 Schlägersets gratis zur Verfügung. Bereits im letzten Jahr fanden die kostenlosen Schlägersets reißenden Absatz.

Im Rahmen der Kampagne One Game. One Word. sollen die Sets Vereine bei der Arbeit mit Flüchtlingen und im Themenfeld Integration unterstützen. Das Material ist dabei natürlich die Grundlage der Ausstattung. Die ersten 125 Vereine erhalten ein Schlägerset mit 14 Schlägern und 120 Trainingsbällen gratis.
Die Schläger können nach der Spielstärke gewählt werden („Starter“ bis „Winner“) und sind daher für jede Trainingsgruppe ideal geeignet.

Zum 01.09.2016 hat Janina Thiele (26) ihre Arbeit beim WTTV als Referentin „Integration durch Sport“ aufgenommen. Im Folgenden stellt sie sich kurz vor.

Ist eine Integration in Tischtennisvereine überhaupt notwendig? Seit vielen Jahren schon sind die TT-Vereine in NRW multikulturell aufgestellt; Probleme bei der Integration Menschen verschiedenster Herkunft gibt es kaum. Tischtennis ist also eigentlich gut aufgestellt!

Es gibt aber durchaus noch Nachholbedarf bei bestimmten Gruppen: Frauen und Mädchen aus Migrantenfamilien finden sich relativ seltener in Sportvereinen. Tischtennis hat hier durchaus bessere Möglichkeiten als andere Sportarten. Ein Konzept zur Gewinnung von Mitgliedern dieser Gruppe wird im Herbst 2014 erarbeitet; Interessenten zur Mitarbeit werden herzlich eingeladen (Kontakt: Tel.: 0203 6084915 oder weyers.norbert@wttv.de).

Mitarbeiter/-innen in Führungspositionen oder in der Trainerebene der Vereine sind immer noch unterrepräsentiert. Auch hierzu sollen Handlungsmöglichkeiten konzipiert und umgesetzt werden.

 

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr