Der Tischtennis-Gesundheitssport hat zwei Säulen:

- Prävention
- Rehabilitation

Bislang lag der Schwerpunkt im Bereich des Präventionssports. Hier liegt seit 2003 ein standardisiertes Kursprogramm "Spielerisches präventives Herz-Kreislauf-Training -Gesundheitsorientierter Ausdauersport mit Tischtennis" vor, das auch mit dem Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit" zertifiziert wurde. Dieses Siegl hilft bei der Durchführung von Kursen, benötigt aber einen Trainer mit der „B-Lizenz Prävention“.Qualitätssiegel Qualitätssiegel

Natürlich ist aber auch ein Kursangebot ohne das Qualitätssiegel möglich. Dann sollte der Kursleiter zumindest über die "C-Lizenz + Prävention" verfügen (Ausbildungen jährlich im Rahmen der C-Trainer-Fortbildung). Im Rehabilitationssport benötigen Kursleiter eine Lizenz des Behinderten-Sportverbandes und müssen Mitglied beim BRSNW sein. Seit 2015 kann man allerdings auch beim LSB NRW (RehaSupPORT) die Zulassung beantragen. Informationen zu beiden Wegen bei den Ansprechpartnern. Des Weiteren können die Vereine für die Kursteilnehmer nach Verschreibung durch einen Arzt (Orthopädie; i.d.R 12 Einheiten) jeweils 5 Euro je Übungseinheit erhalten.

Ansprechpartner beim WTTV sind:

Ressortleiter Rainer Ammerschuber ammerschuberr@aol.com
WTTV-Geschäftsstelle: Norbert Weyers, norbert.weyers@wttv.de; Tel.: 0203 6084915

Infos zum Gesundheitssport beim DTTB unter
http://www.tischtennis.de/kategorie-artikel/gesundheitssport.html

Auch der Landessportbund NRW gibt weitere Informationen:
https://www.lsb.nrw/unsere-themen/bewegt-gesund-bleiben-in-nrw/

Aktuelle Kursangebote Präventionssport (mit und ohne Qualitätssiegel)

Z.Zt. sind uns drei Kursangebote bekannt (alle starten Anfang September 2018):

  • DJK VfL Willich (Kreis Krefeld)
  • RuWa Delwig (Kreis Essen)
  • DJK SF 08 Rheydt (Kreis Mönchengladbach)

Genauere Infos zu den Angeboten erhalten Sie über die WTTV-Geschäftsstelle.

Der Tischtennis-Verband Niedersachsen (TTVN) und der Deutsche Tischtennis-Bund bieten in 2017 noch Ausbildungen zum "B-Trainer Prävention" an. Diese Ausbildung wird auf absehbare Zeit im WTTV nicht mehr durchgeführt; Interessenten können sich deshalb direkt beim TTVN (http://ttvn.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/courseCalendar?course=37005&federation=TTVN&date=2017-01-03) oder beim DTTB (http://www.tischtennis.de/sonderseiten/news-detail/artikel/sport-in-der-praevention.html) informieren und anmelden.

Der TTC Kellen (Niederrhein) hat zusammen mit der Familienbildungsstätte Kleve einen Kurs "Gesundheitssport Tischtennis" angeboten. 8 Teilnehmer absolvierten in den letzten 10 Wochen unter der Leitung von Klaus Verburg ein abwechslungsreiches Programm.

Zufriedene Teilnehmer mit Kursleiter Klaus Verburg (Mitte) Foto: Markus van OffernZufriedene Teilnehmer mit Kursleiter Klaus Verburg (Mitte) Foto: Markus van Offern

Alle Teilnehmer waren bis zum Ende mit Begeisterung dabei und haben schon angekündigt, den nächsten Kurs, der am 25.04.2017 beginnt, erneut zu belegen. Neben den Verbesserungen im sportlichen Bereich, zeigte dieser Kurs beeindruckend, dass das Konzept "Gesundheitssport Tischtennis" wirklich jedes Alter anspricht. In Kellen gingen der 17-jährige Dominik und die 74-Jährige Heide gleichzeitig an den Tisch und beide konnten individuell ihr Training gestalten.

Klicken Sie auf den ZeitungsartikelKlicken Sie auf den Zeitungsartikel

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr