Informationen zum Förder- und Nominierungssystem des WTTV

Im folgenden informiert Sie/Euch der Ausschuss für Jugendsport des WTTV über sein Fördersystem und den Stellenwert dieses Systems im Hinblick auf Nominierungen zu Deutschen Jugend- und Schülermeisterschaften, Deutschen Ranglistenturnieren, Deutschland-Pokal und 5-Länder-Turnier der B-Schüler/innen.

In den Landes-Leistungs-Stützpunkten (LLStP) Kamen und Brühl werden die besten und für den Leistungssport geeigneten Spieler/innen der jeweiligen Jahrgänge zu Trainingsmaßnahmen zusammengefasst. Das Gleiche gilt für das Landesleistungszentrum in Düsseldorf, dem  zusätzlich noch das Internat des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTI) angeschlossen ist. Dort werden Talente, die schon im Bundeskader des DTTB sind (oder „auf dem Sprung“ dorthin sind) optimal gefördert.

Zur Teilnahme an einem LLStP lädt der WTTV ein. Wir greifen aber auch gerne Hinweise von Trainerkollegen aus den Vereinen und Jugendwarten der Kreise und Bezirke auf und werden von ihnen genannte talentierte Spieler zu einem Probetraining einladen.

Die intensivste Förderung findet im WTTV bei den Lehrgängen statt. Die jüngeren Jahrgänge werden zu den Vorkaderlehrgängen eingeladen, Spieler im zweiten A-Schüler-Jahrgang und im Jugendalter gehören dem Kader an. Grundlage für eine Einladung zu einer solchen Lehrgangseinladung sind entsprechend gute Resultate und die grundsätzlich regelmäßige Teilnahme an einem unserer LLStP.

Nominierungen:

Zu den Top-48 Turnieren der Schüler bzw. Jugend qualifizieren sich die jeweiligen Spieler durch ihre Platzierung bei den Endranglisten im WTTV in ihrer Altersklasse. Für die Teilnahme an den weiteren Turnieren (Top24 und Top12 des DTTB) können sich die Spieler nur über ihre beim Top48 erzielten Resultate qualifizieren. Hierfür wird seitens des JA nicht nominiert, aber er muss die erspielte Qualifikation in jedem Einzelfall bestätigen. Ebenfalls muss er bei seinen Nominierungen überprüfen, ob eine Startberechtigung aufgrund der Durchführungsbestimmungen des DTTB nicht ausgeschlossen ist.

Für die Nominierungen zu Deutschen Jugend- bzw. Schülermeisterschaften dient als Basis eine Punkte-Rangliste , die auf Grund der Platzierungen bei folgenden Turnieren erstellt wird und die die Resultate folgernder Turniere umfasst:

WTTV-Ranglistenturniere TOP 32, TOP 24, TOP 12, WTTV- Schüler- und Jugendmeisterschaften, DTTB-Top 24, DTTB-Top 12, Deutsche Schüler- und Jugendmeisterschaften.

Der aktuelle Stand dieser Punkterangliste wird stets auf der Internetseite des WTTV veröffentlicht und entsprechend aktualisiert.

Entsprechend der Quote, die dem WTTV vom DTTB zugeteilt wird, werden in der Regel zwei Drittel der Teilnehmer nach der Punkterangliste zu den Deutschen Meisterschaften nominiert, sofern die Athleten dafür auch startberechtigt sind. (Nichtnominierungen aus disziplinarischen Gründen behält sich der Ausschuss für Jugendsport vor!).

Beispiel: Der WTTV bekommt vom DTTB für die Deutschen Schülermeisterschaften eine Quote von sechs Teilnehmern. Damit qualifizieren sich die ersten vier (= zwei Drittel!) der Rangliste im Normalfall für die Deutsche Meisterschaft. Der fünfte und der sechste Spieler werden vom JA nominiert. Dies sind nicht zwangsläufig die Spieler auf den Plätzen 5 und 6 der Punktrangliste, sondern es werden auch weitere Kriterien herangezogen, zum Beispiel Alter, Leistungsentwicklung und -bereitschaft. Die regelmäßige Teilnahme am Training eines LLStP ist allerdings in jedem Fall Voraussetzung für eine solche Nominierung.

Für Auswahlmannschaften des WTTV zu nationalen und internationalen Wettkämpfen (z. B. Deutschland-Pokal) und zu Trainingslagern im Ausland werden grundsätzlich nur Spieler/innen nominiert, die regelmäßig am Training eines LLStP teilnehmen.

Stefan Soens
Vorsitzender Ausschuss für Jugendsport

Christine Mettner
Verbandstrainerin

Johannes Dimmig
Verbandstrainer

Stephan Schulte-Kellinghaus
Jugend-Verbandstrainer


Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr