Die Terminmeldung endet auf Verbandsebene am 14.6.2017. Die Terminplanung beginnt bereits am 15.6.2017. Sollten keine (oder unvollständige) Terminwünsche in click-TT eingetragen sein, werden wir Spieltage und Anfangszeiten des Vorjahres übernehmen, aber ansonsten keinerlei Sonderwünsche berücksichtigen.

Die ungenaue Positionierung eines Vereins auf der Landkarte hat zu einer falschen Einteilung der Landesligagruppen 5 und 7 geführt. Hier die Korrektur:

Post SV Oberhausen (bisher: 5; neu: 7)
TTV DSJ Stoppenberg (bisher 7; neu 5)

Nachfolgend veröffentlichen wir die (allseits beliebte) Liste der Mannschaften, von denen uns verbindliche Mitteilungen über Zurückziehungen bzw. Klassenverzichte vorliegen.

Erstmalig wird in diesem Jahr auf das Ranglistenqualifikationsturnier verzichtet, das immer die Ferien "zerstörte". So findet "nur noch" das Ranglistenturnier für 24 Damen und 32 Herren am 24. September in Beelen in verändertem Austragungsmodus statt.

Ricardo Walther traf in der zweiten Runde des Herren-Einzels auf den Russen Alexander Shibaev, der in der Weltrangliste auf Position 34 geführt wird. Der leicht favorisierte Russe führte schnell mit 6:3, ehe Ricardo viel besser ins Spiel kam und besonders bei eigenem Aufschlag keinen Punkt mehr verlor und den Satz mit 11:7 gewann.

Tag drei der Tischtennis-WM in Düsseldorf. Aus WTTV-Sicht startet Steffen Mengel im Mixed-Achtelfinale und Ricardo Walther bestreitet sein zweites Einzel.

Auch für Nina Mittelham ist die Weltmeisterschaft bereits beendet. Nachdem die 20jährige am Vormittag im Einzel ausgeschieden war, verlor sie auch das Zweitrundenmatch im Doppel mit Kristin Silbereisen mit 2:4.

Um 17 Uhr war es dann endlich soweit. Das erste Einzel bei einer Einzel-Weltmeisterschaft stand für Ricardo Walther an. Sein Gegner, der Kroate Frane Kojic. Kein Unbekannter, denn er spielte bereits in der Bundesliga für Schwalbe Bergneustadt und wurde nach seinem Weggang von eben Ricardo Walther ersetzt.

Nina Mittelham startete im Einzel gegen die Spanierin Maria Xiao. Im ersten Satz merkte man Nina die Nervösität an und sie verlor diesen deutlich mit 11:4. Satz zwei begann mit einem Schock. Beim Stand von 1:2 verletzte sich die 20jährige und musste behandelt werden.

Bei der Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaft starten heute die Hauptrunden im Einzel, damit müssen alle deutschen Spieler heute an den Tisch. Zudem findet die zweite Runde der Doppel-Wettbewerbe statt.

Steffen Mengel und Kristin Silbereisen mussten um 22.15h in der zweiten Runde des Mixed-Wettbewerbs noch ran, diesmal aber in der Haupthalle an Tisch 1. Ihre Gegner: Desai/Patkar aus Indien. Und die beiden Deutschen haben es geschafft, sie gewannen mit 4:2 und sind weiter im Wettbewerb.

Nun war der Zeitpunkt endlich gekommen, Ricardo Walther durfte bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft starten. An der Seite von Ruwen Filus bestritt der gebürtige Brühler sein erstes Doppel gegen die Paarung Jancarik/Sirucek aus Tschechien. Und es sollte sich ein dramatisches Match entwickeln.

Im Damen-Doppel trat die Driburgerin Nina Mittelham mit der deutschen Meisterin Kristin Silbereisen gegen das italienische Duo Chiara Colantoni/Debora Vivarelli an und zogen durch einen 4:1-Sieg in die zweite Runde ein.

Um 18.30 Uhr war es endlich soweit bei der Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf. Die ersten deutschen Spieler gingen an die Tische, unter anderem auch Benedikt Duda, der mit seiner Partnerin Sabine Winter in der Haupthalle an Tisch 2 gegen die belgische Paarung Lisa Lung und Cedric Nuytinck antreten durfte.

Für die Saison 2017/18 wurden die Aufgaben der Spielleitung wie folgt zugeordnet:

Herren-Regional- und Oberliga: Werner Almesberger
Herren-NRW-Liga: Patrick Demsa
Herren-Verbandsliga: Michael Kuth
Herren-Landesliga 1-6: Christiane Fornefeld
Herren-Landesliga 7-12: Werner Almesberger
Damen: Reinhardt Hantke
Jungen: Dustin Gesinghaus
Mädchen: Patrick Demsa

WTTV-Eigengewächs Ricardo Walther steht vor dem größten Ereignis seiner Karriere, der Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf. "Das ist natürlich ein megageiles Gefühl, für die WM nominiert worden zu sein!", so der gebürtige Brühler.

Wir veröffentlichen nachfolgend die Regelungen für Spieltage und Anfangszeiten von Punktspielen in der Spielzeit 2017/18, damit sich insbesondere die Aufsteiger aus den Bezirksligen damit vertraut machen können.

Gegenüber dem Vorjahr gibt es eine Änderung bei den Anfangszeiten der Erwachsenen:

Samstag: 17.30 Uhr, 18.00 Uhr und 18.30 Uhr (jeweils nach Wunsch)
Für diese Anfangszeiten ist keine Zustimmung der jeweiligen Gastmannschaft erforderlich. Alle anderen Anfangszeiten sind nicht mehr Teil der Terminmeldung, sondern nur noch Gegenstand vereinsseitiger Vereinbarungen.

Über die vollständige Regelung mit allen möglichen Spieltagen und Anfangszeiten sowie die Bedingungen hierfür informiert Sie der nachfolgende Download.

Informationen zu Spieltagen und Anfangszeiten Saison 2017/18

Die neuen Q-TTR-Toleranzen für Nachwuchsspieler ab der Vorrunde der Saison 2017/18 werden gemäß WO H 2.3 noch einmal erhöht, wenn es sich um Spieler des D-Kaders (oder höher) handelt.

Die neue WO wird das - Beschlussfassung am 25.6.2017 vorausgesetzt - im künftigen Punkt H 2.3.1 wie folgt regeln:

"Spieler des D-Kaders (oder höher) im Sinne von WO H 2.3 sind alle Spieler, die alljährlich im März (maßgebend für die Meldung zur Vorrunde) bzw. im Oktober (maßgebend für die Meldung zur Rückrunde) vom Ausschuss für Jugendsport in einer Liste veröffentlicht werden ..."

Diese Liste wurde nun erstmalig erstellt und steht nachfolgend zum Download bereit.

Förderungswürdige Nachwuchsspieler gemäß WO H 2.3.1

Wir weisen auf die Vorschrift WO B 7 hin, wo es heißt:

Mit dem Ausscheiden aus der Altersgruppe Nachwuchs erlischt eine zusätzliche Spielberechtigung für den Erwachsenen‐Mannschaftsspielbetrieb bei einem Zweitverein automatisch."

Was steckt dahinter?
Im Gegensatz zum WTTV, wo die SBEM automatisch jeder Person mit der Ersterteilung der Spielberechtigung zugeordnet wird und insofern nichts Besonderes darstellt, ist die Erteilung einer SBEM an Nachwuchsspieler in vielen anderen Verbänden mit Auflagen verbunden und bedarf einer Genehmigung durch die zuständige Stelle. Diese „besondere" SBEM erlischt am Ende der Zugehörigkeit zur Altersgruppe Nachwuchs und wird durch die „normale" SBEM, welche sich mit der Zugehörigkeit zur Altersgruppe Erwachsene zwangsläufig einstellt, abgelöst. Da wir im WTTV diese Unterscheidung nicht kennen, ergibt sich die aus unserer Sicht kuriose Situation, dass man zum Erhalt einer Spielberechtigung im selben Verein einen Wechselantrag stellen muss.

Für Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen unter den bekannten Kontaktdaten gern zur Verfügung – aber bitte nicht erst nach Ende der Wechselfrist!

Die Entscheidungsspiele in click-TT für die NRW-, Verbands- und Landesligen sind nunmehr komplett (mit Ausnahme der Spiele der Qualifikanten der Bezirke) und werden am 16.4.2017 veröffentlicht.

Wir bitten erneut darum, uns Teilnahmeverzichte möglichst frühzeitig mitzuteilen. Darüber und über zulässige Terminabsprachen innerhalb der Spielgruppen informieren wir die beteiligten Vereine jeweils direkt per Mail.

Mit dem Beitrag "Zurückziehungen und freiwillige Abstiege", der sich alljährlich besonderen Interesses erfreut, können Sie ab Anfang Mai rechnen.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr