Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jugend und Schüler:

Westdeutscher Mädchenmannschaftsmeister: TTV Hövelhof
Ein Spiel mehr macht Hövelhof zum Meister: Etwas überraschend, aber letztendlich verdient gewannen die Hövelhoferinnen Mara Lamhardt, Sarah Löher, Hannah Pollmeier, Melinda Maiwald und Paula Brock die Westdeutsche Mädchenmannschaftsmeisterschaft. Während der SV Teutonia Ossendorf und der TTV GW Daseburg mit 6:0 und 6:1 souverän besiegt wurde, reichte gegen die DJK BW Annen ein 5:5 bei 20:17 Sätzen für den ersten Platz aus. Allerdings fehlten bei Annen mit Zeynep und Ayse Hermi die Bretter 2 und 4, bei deren Einsatz es wahrscheinlich zu einem anderen Ergebnis gekommen wäre. Aber so konnte der TTV Hövelhof sein Heimrecht nutzen und könnte jetzt zur Deutschen Mädchenmannschaftsmeisterschaft nach Bad Blankenburg in Thüringen fahren.

Aller Voraussicht nach werden die Meldungen für die NRW-Liga Mädchen erfreulicherweise ausreichen, um einen Spielbetrieb zu organisieren. Wir weisen darauf hin, dass als Folge hiervon der Westdeutsche Mannschaftsmeister und damit der Teilnehmer an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften weiterhin ausschließlich aus den Mannschaften der NRW-Liga ermittelt wird.

Die TTG Niederkassel richtet nach einjähriger "Zwangspause" traditionell wieder den Bambini-Cup SÜD aus. Aufgefordert zur Teilnahme sind alle Kinder der Jahrgänge 2008 und jünger und in einer weiteren Altersstufe der Jahrgänge bis 2007.

Der Ballwechsel zum Glück (auf Vollbildmodus klicken):

Gerrit Engemann hat es geschafft, er holt seinen ersten nationalen Titel und wird Deutscher Jugendmeister 2017! In einem spannenden und sehr ausgeglichenen Finale konnte Gerrit sich am Ende im siebten Satz gegen Titelverteidiger Tobias Hippler aus Niedersachsen durchsetzen und sich im letzten Jugendjahr den Titel sichern!

Herzlichen Glückwunsch Gerrit!!!

Vier von fünf Jungen überstehen die Zwischenrunde und folgen bei den Stark in der Ko-Runde: Karl WalterStark in der Ko-Runde: Karl WalterDeutschen Jugendmeisterschaften Gerrit Engemann ins Achtelfinale. Dabei musste nur Nils Maiworm über die volle Distanz von fünf Sätzen gehe, ehe er Heye Koepke aus Niedersachsen im fünften Satz besiegen konte. Karl Walter zeigte gegen Nationalspieler Jonah Schlieh aus Niedersachsen eine Topleistung und rang den Abwehrspieler in 3 Sätzen nieder. Tom Mykietyn hatte gegen Sebastian Herbert ebenfalls keine Probleme und siegte deutlich, wie auch Kirill Fadeev gegen den Sachsen Johann Koschmieder. Lediglich Jörn Steinwachs schaffte den Sprung ins Achtelfinale nicht. Der Düsseldorfer unterlag dem favorisierten Sven Hennig mit 3:0.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr