Teilnehmer der Jahrgänge 2001 bis 2003Teilnehmer der Jahrgänge 2001 bis 2003
Vier Tage stand Tischtennis als olympische Sportart im Fokus auf der Zeche Zollverein in Essen im Rahmen der Ruhr Games 2015.



Westdeutscher Mannschaftsmeister Schüler: Borussia DüsseldorfWestdeutscher Mannschaftsmeister Schüler: Borussia Düsseldorf

Bei den Mannschaftsmeisterschaften der A-Schüler und A-Schülerinnen am 31.05.2015 in Lüdenscheid wurden die Schüler der Borussia Düsseldorf ihrer Favoritenrolle gerecht.
Im Finale ließen Jörn Steinwachs, Yili Westhausen, Jona Steingen und Rafael Schapiro gegen TTC indeland Jülich in der Aufstellung Nikas Johannes, Lukas Elbern, Jan Broda und Leander Pieters keinen Zweifel aufkommen wer den WTTV bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler am 20./21.06.2015 im Bayerischen Zorneding vertreten wird.
Beim Zwischenstand von 4:1 für die Landeshauptstädter gelang Jan Broda der Anschlußpunkt gegen Rafael Schapiro. Danach sah Johannes Nikas wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte und machte alle Hoffnungen des Jülicher Nachwuchses zunichte. Yili Westhausen setzte dann den Schlußpunkt zum 6:2 Erfolg der Borussen gegen Lukas Elbern. Die Rote Karte für den Jülicher Betreuer Bob Broda bildete den Abschluß eines denkwürdigen Endspiels.


Westdeutscher Mannschaftsmeister A-Schülerinnen TTVg. WRW KleveWestdeutscher Mannschaftsmeister A-Schülerinnen TTVg. WRW Kleve

Neidlos mußte der DSC Wanne-Eickel Tischtennis die Überlegenheit der Schülerinnen von TTVg. WRW Kleve anerkennen. Beim deutlichen 6:1 Erfolg mußte nur das Klever Doppel Lamhardt/Ari in der Verlängerung des Entscheidungssatzes Lea Walter/Zoè Peiffert gratulieren. 

Wir wünschen an dieser Stelle der Borusia Düsseldorf und der TTVg. WRW Kleve viel Erfolg bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Alle Ergebnisse können Sie hier nachlesen.


Der TTC Rödinghausen erwies sich einmal mehr als rühriger Gastgeber für die Austragung der Ranglistenqualifikationsspiele der A-Schüler und A-Schülerinnen.
Die drei ersten der Zwischenrundengruppen haben sich für das Ranglistenturnier der A-Schüler bzw. A-Schülerinnen am 30.08.2015 qualifiziert.
Für diese Veranstaltung wird noch ein Ausrichter gesucht.
Bewerbungen gerne an die WTTV-Geschäftsstelle.
Hans Fuchs
fuchs.hans@wttv.de

Die Ergebnisse finden Sie hier.

TTC indeland Jülich und SV DJK Holzbüttgen fahren zur Deutschen Meisterschaft nach Böblingen

Westdeutscher Mannschaftsmeister Jungen 2014/2015: TTC indeland JülichWestdeutscher Mannschaftsmeister Jungen 2014/2015: TTC indeland Jülich

Ohne Spielverlust qualifizierte sich die Mannschaft des TTC indeland Jülich mit den Spielern Stevan Kljajic-Peric, Maximilian Gompper, Johannes Nikas und Nikola Kljajic-Peric für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften am 20.06./21.06.2015 in Böblingen. Die Vizemeisterschaft ging an den LTV Lippstadt, der überraschend ein 5:5 gegen den TTC Mennighüffen erreichte und 6:0 gegen den 1. FC Köln gewann.

Westdeutscher Mannschaftsmeister Mädchen 2014/2015: SV DJK HolzbüttgenWestdeutscher Mannschaftsmeister Mädchen 2014/2015: SV DJK HolzbüttgenBei den Mädchen überzeugte der SV DJK Holzbüttgen mit zwei 6:0-Siegen gegen den TTV Lage und SV Menne. Im anschließenden entscheidenden Spiel gegen DJK BW Annen konnten sich nach einem hart umkämpften Sieg Chiara Pigerl, Anna Haissig, Sarah Beck und Leonie Berger mit einem 6:4-Erfolg die Fahrkarte nach Böblingen sichern.

Gute Stimmung in Albstadt...Gute Stimmung in Albstadt...

Traditionell fand am Pfingstwochenende der 5-Länder-Kampf der B-Schüler/innen zwischen den Landesverbänden WTTV, Niedersachsen, Hessen, Bayern und Baden-Württemberg statt. Austragungsort war dieses Jahr die Landessportschule Albstadt (Baden-Württemberg).
In den Mannschaftswettbewerben konnten 3 Podestplätze erspielt werden. Die B2-Schülerinnen in der Aufstellung Hannah und Carlotte Schönau (TTF Kreuzau), Lea Vehreschild (DJK Rhenania Kleve) und Mirella Täsler (TuS Hiltrup) verloren erst im Finale gegen Bayern. Bemerkenswert ist, dass Hannah Schönau ungeschlagen blieb. Eine Verletzung bei ihrer Schwester Charlotte war wohl ausschlaggebend für die Niederlage im Finale.

Auch die B2-Schüler mit Tobias Slanina (Post und Telekom SV Dortmund), Richard Köster-Heuschen (TTC Union Düsseldorf), Marko Panic (TTC Hagen) und Bastian Steeg (TuS Sundern) mußten den Bayern im Finale gratulieren.
Leonie Berger (SV DJK Holzbüttgen), Anni Zhan (SC Bayer 05 Uerdingen), Jane Wilke (TTC Mennighüffen) und Mara Lamhardt (TTVg. WRW Kleve) starteten für den WTTV bei den B1- Schülerinnen. Nur im direkten Vergleich mußte sich das Quartett mit dem dritten Platz zufrieden geben.
„Dabei sein ist alles" war wohl die Devise von Paul und Jakob Reinkemeier (TTSG Rietberg/Neuenkirchen), Luca Sanchez (TuS Sundern) und Rafael Schapiro (Borussia Düsseldorf). Ohne Sieg im Mannschaftskampf trug die Truppe die „Rote Laterne" aus der Halle. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass viele Spiele sehr umkämpft waren, jedoch alle knapp verloren wurden.
Die Einzelwettbewerbe hingegen konnten nicht ganz so erfolgreich gestaltet werden. Den besten Platz belegte Anni Zhan mit dem 4. Platz bei den B 1-Schülerinnen. Eine geschlossene Leistung zeigten die B 2-Schüler Marko Panic, Tobias Slanina und Bastian Steeg mit Platz 7, 8 und 9. Weiterhin belegten Lea Vehreschild und Hannah Schönau (B2-Schülerinnen) und Paul Reinkemeier (B1-Schüler) einen Platz in der oberen Hälfte des Feldes.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Meike Schnitzler

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr