Aufgrund der tollen Nachwuchsarbeit in den letzten Jahren, der TuS Sundern wurde in der letzten Saison Deutscher Schüler-Mannschaftsmeister, und der weitergehenden Bemühungen in der Talentsichtung und -förderung, benennt der Westdeutsche Tischtennis-Verband e.V. den TuS Sundern als „Partnerverein des Leistungssport“.

Am Wochenende findet in Norderstedt das TOP 48-Bundesranglistenturnier der Schüler statt. Für den WTTV sind mit Charlotte Schönau (TTC 1950 Mariaweiler), Hannah Pollmeier (TTV Hövelhof), Melinda Maiwald (TTV Hövelhof), Katja Schütz (TSV Marienberghausen), Marco Panic (BV Borussia 09 Dortmund),  Bastian Steeg (GSV Fröndenberg), Marco Stefanidis (Heiligenhauser SV), Noah Hersel (1. FC Köln) und Andre Bertelsmeier (SV Westfalia Rhynern) vier Schülerinnen und fünf Schüler am Start.

Wir veröffentlichen nachfolgend die Ausschreibung für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren, die am 8./9.12.2018 in Gronau ausgetragen werden. Bitte beachten Sie, dass die Startzeiten der einzelnen Konkurrenzen erst am 19.11.2018 veröffentlicht werden. (Die Startzeiten in der click-TT-Ausschreibung - jeweils 8.12.2018 um 23.59 Uhr - sind insofern nur Platzhalter.)

Ausschreibung

Beim Deutschland Pokal der Senioren 60 belegten die Herren des WTTV am letzten Wochenende Platz 1, die Damen Platz 5. Das reichte, um die Gesamtwertung zum zweiten Mal zu gewinnen.

Die siegreichen WTTV-Teilnehmer: Nieswand, Becker, Vohs, Münnemann und Weiß (hinten), Ilves-Schalk, Falkowski, Lindner und Dohrenbusch (vorn)

Die Kooperation des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes und des SV DJK Holzbüttgen lebt mit der Initiative „Partnerverein des Leistungssports“ neu auf. Der Traditionsverein des Kreises Neuss/Grevenbroich legte immer schon Wert auf eine gute Jugendarbeit.

Mit der DJK BW Avenwedde hat der WTTV einen "Partnerverein des Leistungssport" gefunden, der schon seit der letzten Saison gemeinsam mit dem WTTV an der Förderung junger Kinder in der Region Gütersloh/Ostwestfalen eine immer zentralere Position einnimmt.

Der WTTV kehrte vom Bundesranglistenturnier der Damen und Herren in Waldfischbach mit drei Medaillen zurück. Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm) belegte Platz zwei, gemeinsam auf dem dritten Platz landeten Björn Helbing (1. FC Köln) und Erik Bottroff (Borussia Dortmund). Zudem lösten ebenfalls Thomas Pellny (TTC RG Porz), Michael Servaty (TG Neuss) und Robin Malessa (1. FC Köln) das Ticket für die Deutschen Meisterschaften in Wetzlar (1. bis 3. März 2019).


Zugelassene Schlägerbeläge

Belagliste Nt. 2018B (01.10.2018 - 31.03.2019)

Belagliste Nr. 2018A (01.04.2018 - 30.09.2018)

Farbskala Rot

Farbskala Rot

Informationen zu Schlägertests

DTTB Richtlinie für Schlägertests (in: Satzung, Ordnungen, Beiträge)
WTTV Informationsbogen zu Schlägerkontrollen
DTTB Bericht zum Schlägertest



Tischtennisregeln

DTTB Satzung & Ordnungen

Darin:

Internationale Tischtennis-Regeln Teil A
Internationale Tischtennis-Regeln Teil B
Regelauslegungen
Regeländerungen

Neue Coaching-Regel Erläuterungen  
Neue Coaching-Regel-Tableau

Para-TT Regeln und Erläuterungen


ITTF Handbücher + Videos

 ITTF Handbook
ITTF Handbook for Match Officials
ITTF Handbook for Tournament Referees

Handzeichen und Ansagen

Handzeichen bei falschem Aufschlag
(Sind im internationalen Spielbetrieb ab dem 01.07.2016 anzuwenden)
 
 

 

Der WTTV zeichnet den Post SV Gütersloh mit der Initiative "Partnerverein des Leistungssport" des Landessportbundes NRW aus. Seit mehr als eineinhalb Jahren bemüht sich der Verein und der WTTV um die Förderung der Talente aus Gütersloh und Umgebung.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr