Rafael Schapiro und Anni Zhan Sieger in Kamp-Lintfort

Siegerehrung A-SchülerSiegerehrung A-SchülerSiegerehrung A-SchülerinnenSiegerehrung A-Schülerinnen

Bei der ersten Auflage des TOP 24 Ranglistenturniers der A-Schüler und A-Schülerinnen konnten sich Rafael Schapiro (Borussia Düsseldorf) und Anni Zhan (Anrather TK RW) in die Siegerlisten eintragen.

Kurz vor den Kreismeisterschaften erhalten wir einige Anfragen zum Thema „Startberechtigung bei altersbezogener Spielberechtigung".

Grundsätzlich gilt, dass die Startberechtigung für Einzelmeisterschaften ausschließlich für den Stammverein besteht. Ist zum Beispiel ein Jugendlicher in einer Erwachsenenmannschaft eines anderen Vereins in einem anderen Kreis gemeldet, so gilt dennoch, dass der Spieler nur bei den Kreismeisterschaften seines Stammvereins (SBNI, SBNM, SBEI) startberechtigt ist.

Gleiches gilt für Senioren: Eine „ausgelagerte" SBSM berechtigt nur zum Start im Punktspielbetrieb. Für den Einzelspielbetrieb gilt weiterhin und ausschließlich die Spielberechtigung für den Stammverein.

Die Einladungen zu den TOP 24 Ranglistenturnieren der Jugend  wurden versendet. Eine Zusammenfassung finden Sie hier.

Hannah Pollmeier und Bastian Steeg bei den B-Schüler/-innen ohne Niederlage

Die Favoriten haben sich durchgesetzt. Karl Walter (SV Union Velbert) und Leonie Berger (Borussia Düsseldorf)  trugen sich bei der Premiere des TOP 32 Ranglistenturniers der Jungen und Mädchen in Rödinghausen in die Siegerliste ein.

Nach den Ranglistenspielen der Jungen und Mädchen folgte einen Tag später der "Auftritt" der Aktiven der B-Schüler und B-Schülerinnen an gleicher Stätte. Hier siegten Hannah Pollmeier (TTV Hövelhof) bei den B-Schülerinnen und Bastian Steeg (TuS Sundern) bei den B-Schülern.

Dem TTC Rödinghausen sei an dieser Stelle zum wiederholten Mal gedankt für eine tolle Veranstaltung und Organisation. Weiter geht es am 17./18. September mit den TOP 24 Ranglistenturnieren. Bereits eine Woche später (Sonntag, 25.09.2016) steht dann das TOP 12 auf dem Terminplan. Gastgeber für beide Turniere ist der TuS Wadersloh.

Ergebnisse Jungen und Mädchen
Ergebnisse B-Schüler und B-Schülerinnen

Die Premiere des neuen Ranglistensystems TOP 32 der A-Schüler und A-Schülerinnen ist geglückt. Bewährt hat sich die Austragung nach Zeitplan und die Ausspielung aller 32 Plätze. Anni Zhan (Anrather TK RW) und Lukas Bosbach (1. FC Gievenbeck) konnten sich in die Siegerliste eintragen.

Ein besonderes Lob geht an den Ausrichter TV 08 Lohmar, der zum ersten Mal eine WTTV-Veranstaltung durchführte. In einer tollen Halle boten Ana-Beja und Thomas Pütz (TV 08 Lohmar) mit vielen Helfern optimale Spielbedingungen.
Alle Ergebnisse finden Sie hier.

TV Refrath war rühriger Gastgeber

...in der Halle war der "Bär" los....in der Halle war der "Bär" los.Nach langen Jahren in Niederkassel fand 2016 wegen der Sperrung der dortigen Sporthalle der Bambini-Cup SÜD erstmals in Refrath statt.

Gold für Hannah Schönau
Vier Medaillen gehen an den WTTV

..so sehen Sieger aus!..so sehen Sieger aus!Das WTTV Sextett, bestehend aus Hannah Schönau (TTF Kreuzau), Anni Zhan (Anrather TK), Qian Wan, Rafael Schapiro (beide Borussia Düsseldorf), Tom Mykietyn (TTC BW Brühl-Vochem) und Nicolas Kasper (SV DJK Holzbüttgen) gewann zum ersten Mal im neuen Jahrtausend die Gesamtwertung beim 32. Internationalen Jugendturnier von Luxemburg.

Leonie Berger und Hannah Pollmeier im Einzelwettbewerb ganz oben auf dem Podest

WTTV-Nachwuchs "über den Wolken"WTTV-Nachwuchs "über den Wolken"

Beim diesjährigen 5-Länder-Vergleichskampf der B-/C-Schülerinnen und Schüler in Bennigsen gab es im WTTV-Aufgebot allen Grund zur Freude. Der Tischtennis-Verband Niedersachsen war in diesem Jahr Gastgeber der Auswahlmannschaften aus Baden-Württemberg, Hessen, Bayern und Westdeutschland.

Alan Amrin, Toni Santolaya Wu, Linda Wolf und Philippa von Bandemer heißen die Sieger beim Bambini-Cup NORD

strahlende Kinderaugen beim Bambini Cup in Lippstadtstrahlende Kinderaugen beim Bambini Cup in Lippstadt

Der Bambini-CUP Nord wurde gestern vom LTV Lippstadt nach 2015 bereits zum 2. Mal mit viel Liebe zum Detail ausgerichtet. Viele Helfer bei den Geschicklichkeitsübungen und in der leckeren Cafeteria sorgten für einen reibungslosen Ablauf.