Der WTTV hat sich zum Ziel gesetzt, die Vereine dabei zu unterstützen, mehr Menschen mit Migrationshintergrund in die Vereine zu holen. Da vor allem im weiblichen Bereich der allgemeine Mitgliederschwund deutliche Spuren hinterlässt, hat sich eine Projektgruppe unter der Leitung der Beauftragten für Mädchen und Frauen, Isabel Potschinski, gebildet, die sich dieser speziellen Thematik angenommen hat.

Mit dem Startschuss in die neue Saison können sich interessierte Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter, Spielerinnen und Spieler, sowie jede Person, die Interesse am Thema "Integration durch Sport" hat, in nachfolgenden Veranstaltungen aus- und weiterbilden lassen. Die Teilnahme an den Integrationsveranstaltungen werden als Fortbildungen der Tischtennis C-Lizenz anerkannt (ein eintägigen Veranstaltungen als Hälfte der Fortbildung).

Für alle Tischtennisvereine hat die Kinder- und Jugendarbeit eine hohe Bedeutung.
Auf Grund dessen beteiligt sich der WTTV am Pilotprojekt "Vereinsentwicklung 2020 in der Kinder- und Jugendarbeit". In diesem Projekt geht es darum, Vereine in ihrer Ausrichtung der Kinder- & Jugendarbeit zu unterstützen und zu einer "Profilbildung" beizutragen.

Jugendhotel Wurzenrainer Wagrain/Oesterreich Jugendhotel Wurzenrainer Wagrain/Oesterreich
In den Sommerferien 2018 führt der Westdeutsche Tischtennis-Verband e.V. wieder ein Jugend-Camp, verbunden mit Tischtennistraining, für Kinder und Jugendliche durch.

58 Jugendliche und 6 Betreuer erlebten 14 abwechslungsreiche Ferientage in Malente58 Jugendliche und 6 Betreuer erlebten 14 abwechslungsreiche Ferientage in Malente















Das Sport- und Bildungszentrum des Landessportbundes Schleswig- Holstein in Malente/ Gremsmühlen war in den Sommerferien 2017 Ziel eines WTTV-Jugend-Camps.

Die DJK Franz Sales Haus in Essen richtet am 28./29. Oktober in Essen zum 9. Mal das Tischtennisturnier "MitMenschen" aus. Hierbei handelt es sich um eine Kombination von "normalem" Turnier und einem Turnier, bei dem auch Menschen mit Behinderung mitspielen. Wir empfehlen allen Tischtennisspielern mit und ohne Behinderung die Teilnahme an diesem Event.

Nähere Infos auf der Seite des Vereins: http://www.franz-sales-haus.de/sport/veranstaltungen/inklusives-tischtennis-turnier-mitmenschen-2017.html

Zum ersten offiziellen 4er-Tisch-Turnier mit Weltranglistenwertung im WTTV-Gebiet kamen am 15./16.Juli über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Ballspielhalle in Ense-Bremen. Der dortige TTV Ense 1975 hatte in Kooperation mit der 4er-Tisch-GbR und dem WTTV Juniorteam international zum 1.Enser-Sparkassen-4er-Tischturnier geladen. Die Akteure der vier Spielklassen kamen aus Kiel, Berlin, Hessen und dem gesamten WTTV.

Die Tischtennisabteilung des SV Holzen hatte die Abschlusskinder des Kindergartens Biberburg kurz vor den Sommerferien (5.Juli) in die Turnhalle eingeladen. Im Rahmen des Programms „NRW bewegt seine Kinder“ hat die Sportjugend NRW ein Ball- und Schläger-Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) entwickelt, das spielerisch Begeisterung speziell für die Rückschlagsportarten wie Tischtennis, Badminton und Tennis wecken soll.

Noch bis zum 30. September haben aktive Vereine die Möglichkeit, sich für den Tischtennis Breitensportpreis zu bewerben. Engagierte Vereine, die mindestens vier Breiten- und/oder Schulsportaktionen im Zeitraum vom 1. September 2016 bis zum 31. August 2017 durchgeführt haben, können ihre Unterlagen beim DTTB einreichen.

Interkulturelles Sport- und Spielfest in Warburg am 09.07.2017

Gemeinsam spielen, kicken, tanzen, essen und lachen – das alles bot das Interkulturelle Sport- und Spielfest des Kreises Höxter. Rund um das Schulzentrum Warburg fanden am Sonntag, 9. Juli, ab 11 Uhr tolle Aktionen und Turniere statt.

Spielerinnen und Spieler verschiedenster Nationen hatten viel Spaß an den Tischtennis-Mitmachaktionen des WTTV, die gemeinsam mit dem Tischtenniskreis Höxter-Warburg und dem TTV Warburg angeboten wurden.

Circa 50 Kinder erhielten im Rahmen einer Aktion des KI beim WTTV ihr Tischtennis-Sportabzeichen und kleine Preise für die erfolgreiche Teilnahme. Die Besucher konnten sich neben dem regulären Tischtennisspiel und dem Rundlauf, auch am Tischtennis-Roboter probieren.

Susanne Stork, bekannt aus Radio Hochstift, moedierte das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, bei dem auch die Tischtennis-Mitmachaktionen hervorgehoben wurden.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an den TTV Warburg und den Tischtenniskreis Höxter-Warburg, die ein sehr gelungenes Angebot auf die Beine stellten.

Hier geht es zum Bericht des KSB Höxter: Interkulturelles Sport-und Spielfest

 

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr