Ruhrgames der Sportjugend NRWRuhrgames der Sportjugend NRW

Am vergangenen Sonntag war das Juniorteam im Rahmen der Ruhr Games 2017 unterwegs! In Hagen stand neben Leichtathletik auch der Tischtennissport in der Enervie-Arena auf dem Programm. Bei dem Einladungsturnier des Westdeutschen Tischtennis-Verbands begegneten sich insgesamt 64 Jungen und 32 Mädchen in einem spannenden Turnier. Gespielt wurde in den Altersklassen 2001 bis 2002 und 2003 oder jünger.

Dirk Petzold, der als Tischtennis B-Lizenz-Trainer weiterhin als Poolkraft in unterschiedlichen Grundschulen aktiv ist, hat gerade seinen Einsatz an der KOGS Wilhelm-Schreiber-Straße beendet und ein sehr positives Fazit aus seinem dortigen Einsatz gezogen.

"Der Einsatz war ein voller Erfolg!"

Das Kinderbewegungsabzeichen „Kibaz“ der Sportjugend NRW bewegt nicht nur Kinder. Gerade Tischtennisvereine in Kooperation mit Kitas nutzen den vielseitigen Bewegungsparcours des Ball-& Schläger-Kibaz.
In der Sonderaktion „Kibaz im Bildungsdreieck“ kommen jetzt auch Grundschulkinder dazu. Und mit dem Kibaz werden Sportvereine in NRW zum Wegbegleiter von der Kita in die Schule.
Dazu können Sportvereine bis zu 500 Euro Zuschuss bei der Sportjugend NRW beantragen.

Was ist eigentlich „Tischtennis: Spiel mit!“?

„Tischtennis: Spiel mit!“ ist eine Kampagne des DTTB und seiner Landesverbände und fördert Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen. Nutznießer sind in erster Linie die Kinder und Jugendlichen. Diese haben durch die Kooperation die Möglichkeit, die Sportart Tischtennis kennenzulernen und als ihre Sportart zu entdecken. Oberstes Ziel von „Tischtennis: Spiel mit!“ ist die Gewinnung und langfristige Bindung neuer Mitglieder für die rund 10.000 Vereine in Deutschland. Offizieller Start von „Tischtennis: Spiel mit!“ war das Schuljahr 2012/2013.



Wer kann mitmachen?
Vereine, die zum Schuljahr 2017/2018 eine Kooperation starten möchten, aber auch Vereine, die bereits mit einer Schule kooperieren, können sich an „Tischtennis: Spiel mit!“ beteiligen. Die Kampagne richtet sich prinzipiell an alle Vereine, die ihre Nachwuchsarbeit vorantreiben wollen.                                                                                                      Bewerbungsschluss für das Schuljahr 2017/2018 ist der 15. Oktober 2017.

 

 

 

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen und seine Sportjugend sowie die Bünde und Verbände mit ihren Jugenden haben 2010 das Programm NRW bewegt seine KINDER! entwickelt.

Damit wollen sie Kindern und Jugendlichen mehr Bewegung, Spiel und Sport ermöglichen. Ein weiteres Ziel ist es, den Kinder- und Jugendsport in den Sportvereinen zu sichern. Und zwar durch Kooperationen mit Schulen und Kindergärten im kommunalen Netzwerk. Dabei ist die massive Einführung des Ganztags in den Schulen die größte Herausforderung für die Sportvereine.

Fachkräfte sind die Kümmerer - auch im WTTV!

Für die Umsetzung des Programms haben Landessportbund und Sportjugend NRW mit Unterstützung der Landesregierung extra 66 neue Fachkräfte bei den Bünden und Verbänden eingestellt. Zusammen mit den 61 Fachkräften für Jugendarbeit im Sport kümmern sie sich bei Bünden und Verbänden um die zahlreichen Maßnahmen, Aktionen und Projekte.

Die Tischtennis-mini-Meisterschaften starten in ihre 35. Saison. Regieboxen können ab August über click-tt (Veranstaltungen/mini-Meisterschaften) bestellt werden. In der neuen Spielzeit sind folgende Termine vorgesehen:

Ortsentscheide:       01.09.2017 – 18.02.2018
Kreisentscheide:      17. und/oder 18.03.2018
Bezirksentscheide:   14. und/oder 15.04.2018
Verbandsfinale:        06.05.2018 in Recklinghausen
Bundesfinale:           N.N.

Tag des Rundlaufs bei der Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf und am Nachmittag lud der WTTV zu einem Rundlauf-Turnier für Vierer-Teams ein. Insgesamt fanden 36 Mannschaften den Weg nach Düsseldorf.

Am Wochenende fand in Recklinghausen das Verbandsfinale der mini-Meisterschaften der Jahrgänge 2008/jünger und 2006/2007 statt. Für die älteren Teilnehmer ging es um die Fahrkarte zum Bundesfinale, welches vom 9.-11.06.2017 in Oberwesel (TTVR) stattfindet.

Die dritte Auflage des Girls-Days, der vom 08. bis 10. April 2017 in Kamp-Lintfort stattfand, bescherte den Veranstaltern einen neuen Teilnehmerinnenrekord. 50 Mädchen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren aus dem gesamten Einzugsgebiet des Bezirks Düsseldorf erlebten ein sportliches und ereignisreiches Wochenende.

Der Tischtennissport sollte eine wichtige Rolle spielen, das „Drum und Dran" aber war den Veranstaltern auch in diesem Jahr wichtig. Die Mädchen auch außerhalb der Mannschafts- und Einzelmeisterschaften zusammenzubringen, unseren Tischtennissport als verbindendes Element zu erleben, das war auch diesmal wieder das Ziel des Girls-Days.

 

„Tischtennis: Spiel mit!“ startet ins sechste Kampagnenjahr

Frankfurt. Gute Nachrichten für Vereine und Schulen: Die Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ des DTTB und seiner Landesverbände wird auch im Schuljahr 2017/2018 weitergeführt und startet somit in das sechste Jahr. Die  Kampagne, die gemeinsam vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden seit dem Jahr 2012 erfolgreich praktiziert wird, soll den Vereinen durch eine Kooperation mit einer oder mehrerer Schulen den Zugang zu den Kindern vereinfachen. Vereine haben durch die Zusammenarbeit die Chance, neue junge Mitglieder zu gewinnen, langfristig zu binden und für die Sportart Tischtennis zu begeistern. 

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr