Nun geht es endlich los. Die Stunde beginnt mit dem obligatorischen Kettenfangen, danach werden drei Stationen mit Ball und Schläger aufgebaut. Die Kinder balancieren einen Tischtennis-Ball, lassen ihn auf dem Schläger tippen, durchlaufen dabei einen Parcours und spielen an der „Tischtennis-Ball- Angel". „Die meisten Kinder konnten am Anfang keinen Ball auf dem Schläger tippen", berichtet Bernd Baumheier. Mittlerweile sind die Kinder in der Lage, einen Tischtennisball bis zu 25-mal auf dem Schläger zu tippen. „Das habe ich bei Bernd gelernt, vorher konnte ich es höchstens zweimal", berichtet Max stolz als er durch die Umrandungen läuft und den Ball dabei auf dem Schläger tippt.

„Wir haben hier natürlich auch die besten Voraussetzungen, so Bernd Baumheier, die Fußball Sportanlage des SV Wanheim befindet sich zwei Fußminuten vom Kindergarten entfernt. Bei schönem Wetter haben wir immer die Möglichkeit mit den Kindern auf den Rasenplatz zu gehen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass kaum ein Kind aus der Drehung über die Schulter-Rotation wirft, in fast allen Fällen holen die Kinder aus dem Arm schwingend von unten nach oben aus. Nach kurzer Zeit machen es alle richtig", berichtet Bernd Baumheier.

Angefangen hat alles im November 2013. Der SV Wanheim bekam den Zuschlag für die Aktion 1000x1000 vom Stadtsportbund. Da die Fußball-Abteilung zu dem Zeitpunkt personell nicht in der Lage war das Projekt umzusetzen, kam Bernd Baumheier eine Idee. Er dachte an den ehemaligen Kindergarten seiner Tochter, der städtischen Kindertageseinrichtung Honnenpfad, welche das Siegel „anerkannter Bewegungskindergarten" hat und stellte der dortigen Leitung, Frau Angelika Krechel das Programm „TischtennisSpiel im Kindergarten" des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes vor. Diese zeigte sich sofort begeistert und so begann das Projekt Tischtennisspiel im Kindergarten. Von dem Fördergeld wurde für die Turnhalle des Kindergartens ein absenkbarer Tischtennis Tisch, Netz sowie 20 Schläger und Bälle gekauft. Bernd Baumheier führte in seinem Urlaub einen 10tägigen Tischtenniskurs mit den Kindern durch. Sowohl die Kinder, als auch die Verantwortlichen des Kindergartens waren sich sofort einig, es muss weitergehen.
Und es ging weiter. Seitdem findet alle 14 Tage von 14 - 15.30 Uhr ein Tischtenniskurs im Kindergarten für die Maxikinder des Kindergartens statt. Ulla Langenstück ist als Erzieherin anwesend, und Bernd Baumheier ist für die sportlichen Inhalte verantwortlich. Nach geraumer Zeit konnte Ulla Langenstück, ausgebildete Übungsleiterin für die Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter, in ihren Bewegungsstunden anhand der Broschüre mit den Kindern ebenfalls Inhalte aus dem Programm „TischtennisSpiel im Kindergarten" durchführen. Ab Februar diesen Jahres, nachdem die Kinder ein dreiviertel Jahr im Bewegungsraum des Kindergartens oder auf dem Rasenplatz koordinative Grundübungen absolviert haben, ging es zum ersten Mal die Sporthalle des SV Wanheim und es wurde ein „Tischtennistraining" an den Tischten durchgeführt. Die Kinder waren begeistert und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus.

„Am meisten Spaß macht, wenn wir an den großen Tischen spielen dürfen", berichtet Lucca mit leuchtenden Augen. Und nun ist es auch soweit. Dank einiger fleißiger Helfer des SV Wanheim, die Bernd Baumheier immer motivieren kann, geht der Aufbau ganz schnell. Die Kinder verteilen sich an die Tische und bekommen einen Eimer voller Bälle. Die anderen Kinder haben einen riesigen Spaß beim Aufsammeln der Bälle mit einem Netz. Nun wird Tischtennis gespielt und die Kleinen sind mit großem Eifer und Geduld dabei.

„Ziel des Vereins ist es natürlich Nachwuchs zu gewinnen, Tischtennis als Sportart den 5-6jährigen bekannt zu machen und ihnen Spaß und Freude an dieser Sportart zu vermitteln. Mein Ziel als Trainer ist es aber auch mit gleicher Gewichtung Kinder für den Sport insgesamt zu begeistern. Einige der Kinder spielen schon Fußball, Schwimmen, Tanzen oder betreiben Judo. Viele jedoch haben noch keine Sportart
für sich gefunden und hier liegt Potenzial für Tischtennisvereine. Wir kennen ja die Studie oder Information, dass die meisten Kinder oder Spieler, die bis ins hohe Alter Tischtennis spielen, erst in anderen Sportarten angefangen haben, bevor sie zum Tischtennis gekommen sind und dann dauerhaft bleiben. Und genau hier sehe ich die große Chance für unsere Sportart. Kinder, die im Kindergarten intensiven Kontakt mit der Sportart hatten, erinnern sich später gerne daran und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Tischtennisvereine davon profitieren, nachhaltig", so Bernd Baumheier. Aus dem Kindergartenprojekt des SV Wanheim haben nun auch schon 4-5 Kinder den Weg in den Tischtennis-Verein gefunden und z.T. die ganze Familie mitgebracht.

„Das Kindergartenprojekt ist nicht das Einzige was wir als Verein für die Mitgliedergewinnung machen. Der SV Wanheim hat sich in den letzten zwei Jahren besonders auf die Zielgruppe Mädchen konzentriert und hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Durch die Teilnahme der Trainer unseres Vereines und weiterer Helfer beim Girls Day und durch die Unterstützung der Rhein Ruhr Rally hoffen wir möglichst viele NEUE weibliche Spielerinnen zu interessieren und in die Vereine zu locken", berichtet Bernd Baumheier

Am Ende der Übungsstunde gab es für alle Kinder vom SV Wanheim 1900 die Goldmedaille als Anerkennung für ein tolles Jahr, in dem jedes Kind voller Begeisterung an den Übungsstunden teilgenommen, sich angestrengt und ganz viel gelernt hat.

„Wir arbeiten aber auch immer daran, uns zu verbessern und uns weiter zu entwickeln, da Tischtennis im Kindergarten enorme Chancen bietet. Eine Gruppe von 15-25 Kindern ohne Voraussetzungen an eine so komplexe Sportart heran zu führen ist eine Aufgabe die Geduld und Ausdauer, aber auch einen Plan benötigt und dabei unglaublich viel Spaß bereitet", so das Fazit von Bernd Baumheier. Nach den Sommerferien warten schon 27 neue Maxikinder darauf, am Tischtenniskurs teilnehmen zu können.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr