Deutscher Vizemeister der Mädchen: SV DJK HolzbüttgenDeutscher Vizemeister der Mädchen: SV DJK Holzbüttgen
Die Mädchenmannschaft des SV DJK Holzbüttgen hat das ganz große Ziel durch eine 6:2 Niederlage im Finale gegen TSV Schwarzenbek zwar verfehlt, konnte aber die zahlreich angereisten Fans mit der Vizemeisterschaft durchaus zufriedenstellen. In der Vorrunde hatten Jana Vollmert, Qian Wan, Pia Graser, Chiara Pigerl, Leonie Berger und Anna-Lena Gusek gegen TSV Beuern (6:0), TTC Wirges (6:0) und BSC Rapid Chemnitz (6:3) keinerlei Mühen. Im Halbfinale gegen SC Fürstenfeldbruck blieben Vollmert und Wan ohne Niederlage und legten den Grundstein zum knappen 6:4 Sieg. „TSV Schwarzenbek war einfach zu stark für unsere Mädchen." Im Finale konnten bei der 2:6 Niederlage lediglich Jana Vollmert und Qian Wan punkten. Dennoch zogen beiden Betreuer Frank Schulz und Lisa Berg eine positive Bilanz der beiden Tage, bei denen die zahlreichen „Schlachtenbummler" voll auf ihre Kosten kamen.

Sorgten für tolle Stimmung. Die Bank des SC Arminia Ochtrup.Sorgten für tolle Stimmung. Die Bank des SC Arminia Ochtrup.Die Jungenmannschaft des SC Arminia Ochtrup erreichte das Halbfinale als Gruppenzweiter durch zwei Siege gegen SV DJK Kolbermoor (6:1) und Leipziger TTV Leutzscher Füchse (6:1) und die Niederlage gegen den späteren Deutschen Meister TTC Bietigheim-Bissingen (3:6). Das Halbfinale gegen TSV Schwarzenbek werden Henning Zeptner, Frederic Lange, Dominik Gust, Niklas Hannekotte, Daniel Räckers und Yannick Flehmig noch lange in Erinnerung bleiben. Beim Zwischenstand von 4:4 konnte Gust eine 2:0 Satzführung und eine hohe Führung im dritten Satz nicht nutzen. Am Nebentisch handelte sich der Ochtruper Betreuer eine rote Karte ein, die sein Schützling Hannekotte ebenfalls nach einer 2:0 Führung völlig aus dem Takt brachte. Durch die denkbar unglückliche 4:6 Niederlage blieb den Ochtrupern nur noch das kleine Finale um Platz 3 gegen TTC Wirges. Die Enttäuschung um die verpasste Finalteilnahme hatte noch lange Nachwirkungen. Nur Zeptner und das Doppel Zeptner/Lange konnten bei der 6:3 Niederlage punkten.
Dennoch waren sich die Ochtruper Jung´s einig. Es war eine tolle Veranstaltung. Schade, dass nach drei Westdeutschen Titeln in Folge jetzt eine Ära zu Ende geht und wir in der kommenden Spielzeit keine Verbandsligamannschaft mehr stellen können.

Alle Ergebnisse und Spielberichte finden Sie hier.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr