Sie spielte am ersten Tag gut, konnte aber dennoch leider keines ihrer Spiele gewinnen. Am zweiten Tag gewann sie noch ein Gruppenspiel, so dass auch sie mit einem Erfolgserlebnis und dem 14. Platz nach Hause fuhr. Besser machte es Charlotte. Sie konnte am ersten Tag sechs ihrer sieben Spiele gewinnen, wurde damit aber leider nur Gruppendritte, weil ihr ein Satz fehlte. Damit konnte sie nur noch um Platz 5-12 spielen. Am zweiten Tag spielte sie wieder sehr gut, verlor dort abermals nur ein Spiel und sicherte sich damit den 5. Platz.

Siegerehrung Schülerinnen Jahrgang 2003Siegerehrung Schülerinnen Jahrgang 2003Bei den 2003er Mädchen gingen mit Leonie Berger (SV DJK Holzbüttgen) und Hannah Schönau (DJK TTF Kreuzau) zwei Spielerinnen ins Rennen, die am Ende sogar beide auf dem Treppchen landen sollten.

Leonie gewann mit einer konzentrierten Leistung jedes ihrer Vorrundenspiele. In der Endrunden - Phase sicherte sie sich durch den Sieg über Teamkollegin Hannah Schönau den Finaleinzug. Im Endspiel unterlag sie Sophia Klee aus Hessen mit 1:3. Johannes Dimmig, der sie betreute meine nach dem Turnier: „In knappen Situation traf Leonie gute Entscheidungen. Ihre Aufschläge haben sich passend zu ihrem Spiel entwickelt". Hannah Schönau, die am Ende den dritten Platz belegte spielte ebenso konzentriert und erfolgreich und musste sich eben nur diesem Spiel gegen Leonie beugen. Für die beiden Mädchen und den WTTV ein toller Erfolg.

Bei den Schülern des Jahrgangs 2004 gingen mit Marko Panic (TTC Hagen) und Bastian Steeg (TuS Sundern) zwei Schüler an den Start, die am Ende zwei sehr gute Plätze belegten. Bastian wurde Gruppenzweiter und konnte damit am Sonntag um Platz 1-4 spielen. Dass er leider „nur" den vierten Platz belegte ist ein wenig seinem unglücklichem Satzverhältnis zuzuschreiben. Er war am Ende sogar spielgleich mit dem zweiten Platz, der von Felix Köhler aus der Pfalz eingenommen wurde. Ebenso unglücklich belegte Marko Panic den 5. Platz. Er hatte die deutlich stärkere Gruppe erwischt, in der letztlich der Turniersieger und –zweite standen. Gegen Beide spielte Marko tolles Tischtennis, musst aber beiden nach fünf knappen und harten Sätzen gratulieren. Beide Junges hätten aufgrund ihrer Leistungen durchaus etwas bessere Platzierungen verdient gehabt.

Bei den Schülern 2003 konnte Rafael Schapiro am Ende den 4. Platz belegen. Aus der Vorrunde nahm er einen knappen Misserfolg gegen Hannes Hörmann (Bayern) in die Endrunde mit. Auch hier zog er gegen Mike Hollo (Bayern) mit zwei Punkten Unterschied im Endscheidungssatz den Kürzeren. Im Spiel um Platz 3 verlor der junge Düsseldorfer den Faden und musste sich mit einer etwas schwächeren Platzierung als im Vorjahr zufrieden geben. Platz 7 ging an Tobias Slanina (PTSV Dortmund). Tobias spielte am ersten Tag tolles Tischtennis und hatte dort nur eine Niederlage zu verzeichnen. Als dann aber die sehr guten Gegner warteten, konnte er nicht mehr ganz an seine Leistungen anknüpfen. Sicherlich muss er hier lernen, noch etwas mehr mit kühlem Kopf zu agieren. Dennoch ist seine sportliche Leistung und seine Platzierung als Erfolg zu werten. Tobias hat in einem Jahr sehr viel gelernt und zu den Gegnern sehr viel aufgeholt. Wenn er weiter so trainiert, wird er auch weiterhin für Furore sorgen.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr