Der Tischtennis-Verband Rheinland hatte mit Trier einen neuen Austragungsort für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften gefunden, bei dem sich die besten je 20 minis bei Mädchen und Jungen aus Deutschland trafen. Für den WTTV hatten sich in der Altersklasse 9/10 Jahre Sophia Streuer aus dem Kreis Lüdenscheid qualifiziert, bei den Jungen Ferdinand Schulte aus dem Kreis Düsseldorf.

Beide belegten am Ende des Turniers sehr gute Platzierungen: Sophia Streuer entschied das Spiel um Rang 3 mit 3:1 über Sophie Fries (Niedersachsen) für sich. Dass sie das Endspiel verpasste lag an der Auslosung: gegen die spätere Siegerin Koharu Itagati (Bayern) musste sie bereits in der Qualifikationsrunde ran und nahm ihr immerhin einen von zwei insgesamt verlorenen Sätzen ab. Ferdinand Schulte hatte gleich zwei Mal das Nachsehen gegen den Bundessieger Felix Herlt aus Hamburg: in der Gruppe unterlag er ebenso wie im Finale: mit 1:3 musste Ferdinand am Ende gratulieren. Es blieben seine einzigen Niederlagen im Turnier.

Platz drei für Sophia (Foto: Bernd Müller)Platz drei für Sophia (Foto: Bernd Müller)Freute sich über Silber: Ferdinant (Foto: Bernd Müller)Freute sich über Silber: Ferdinant (Foto: Bernd Müller)

Das nächste Bundesfinale findet 2019 in Berlin statt.

Alle Ergebnisse finden Sie HIER

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr