Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Berlin konnten die beiden Schülerinnen Leonie Berger (Borussia Düsseldorf) und Hannah Schönau (TTC Mariaweiler) Silber im Doppel gewinnen. Qian Wan (Borussia Düsseldorf) errang mit ihrer Doppelpartnerin Sarah Mantz (Bayern) die Bronzemedaille. Tom Mykietyn (TTC Vernich) erreichte das Viertel- und Qian das Achtelfinale im Einzel.

Auf dem Weg ins Finale kam es im Viertelfinale zur Neuauflage des Endspiels der Deutschen Schülermeisterschaften. Doch diesmal behielten die WTTV-Mädchen mit 3:1 gegen Kaufmann (Baden-Würtemmberg) und Pranjkovic (Bayern) die Oberhand. Im Halbfinale trafen sie dann auf Qian und Sarah. Hier entwickelte sich ein deutliches Spiel. Die beiden Schülerinnen bauten viel Druck auf und holten sich durch einen 3:0-Sieg den Finaleinzug. Hier standen sie Ann-Marie Dahms (Brandenburg) und Sina Hennig (Berlin) gegenüber. Es entwickelte sich ein dramatisches Spiel, in dem man beiden Parteien die Nervosität anmerken konnte. Im vierten Satz konnten Leonie und Hannah beim Stand von 6:10 noch vier Matchbälle abwehren, doch im fünften Satz war das erneute 6:10 zu viel und Leonie und Hannah mussten ihren Gegnerinnen gratulieren. Trotz der anfänglichen Enttäuschung können die beiden Schülerinnen stolz auf ihre Leistung sein!

Können sich über Silber freuen, Leonie und HannahKönnen sich über Silber freuen, Leonie und HannahBronze für Qian und SarahBronze für Qian und Sarah

In der Einzelkonkurrenz erreichte Tom Mykietyn als einziger WTTV-Starter das Viertelfinale. Nachdem Tom in der Kämpfte bis zum Schluss: Tom MykietynKämpfte bis zum Schluss: Tom MykietynVorrunde seine Gruppe gewann und im Achtelfinale deutlich gegen Adam Janicki aus Hessen gewann, traf er in der Runde der letzten Acht auf den Sachsen Benno Oehme. Tom zeigte eine Top-Leistung, konnte sich einen 3:1 Satzvorsprung erarbeiten, musste am Ende aber in einem hart umkämpften und hochklassigen Spiel nach einem 9:11 im siebten Satz seinem Gegner gratulieren.
Timi Köching, Kirill Fadeev und Lukas Bosbach qualifizierten sich durch ihren Gruppensieg bzw. den zweiten Platz für die KO-Runde. Timi gelang hier ein deutlicher Sieg gegen Nils Felder aus Hessen. Kirill und Lukas mussten über die volle Dinstanz gehen, ehe sie gegen Johann Koschmieder aus Sachsen und Carlos Dettling aus Baden-Württemberg jeweils mit 3:2 gewinnen konnten. Besonders Lukas zeigte in dieser Partie sein bestes Tischtennis und konnte spektakuläre Ballwechsel für sich entscheiden. Im Achtelfinale war für die drei dann allerdings Schluss. Kirill traf auf den Topgesetzten Fan Bo Meng aus Hessen und musste diesem trotz großer Gegenwehr nach einem 1:4 gratulieren. Auch Lukas und Timi blieben mit jeweils 0:4 gegen Daniel Rinderer aus Bayern und dem späteren Sieger Cedric Meissner aus Niedersachsen chancenlos.
Die beiden Schüler Tobias Slaninia und Rafael Schapiro verkauften sich in den Gruppenspielen gut, konnten aber leider keine Überraschung schaffen.

Bei den Mädchen erreichte lediglich Qian Wan das Achtelfinale. Hier verlor die Als einziges Mädchen im Achtelfinale: Qian WanAls einziges Mädchen im Achtelfinale: Qian WanDüsseldorferin gegen Yuki Tsutsui (Hessen) nach gewonnenem ersten Satz am Ende etwas überraschend deutlich mit 1:4. Erfreulich war, dass Mara Lamhardt und die Schülerinnen Leonie Berger und Hannah Schönau die KO-Runde erreichten. Mara konnte gegen Pfefferkorn aus Rheinhessen in jedem Satz mithalten, unterlag am Ende aber mit 1:3. Hannah traf auf die Abwehrspielerin Li Tingzhuo aus Hessen und musste dieser nach großem Kampf ebenfalls gratulieren. Leonie erwischte mit Wenna Tu, die an Position sechs gesetzt war, in der Gruppenphase allerdings ein Spiel verlor und somit nicht direkt für das Achtelfinale qualifiziert war, eine sehr schwere Gegnerin, gegen die die Deutsche Schülerinnenmeisterin auch klar mit 3:0 verlor.
Anni Zhan verlor in der Gruppenphase das entschiedene Spiel gegen Alex Kaufmann (Baden-Württemberg) denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz, was Platz drei und leider das Aus bedeutete. Auch Lara Usbeck und Jennifer Jäger konnten die Gruppenphase leider nicht überstehen.

Wir danken unserem Fotografen Jörg Fuhrmann (http://www.joerg-fuhrmann.de), der uns das ganze Wochenende begleitet hat.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr