Das Finalturnier des andro-WTTV-Cups in Erkelenz gewann Philip Brosch, aber…

…Sascha Brand ist der „Turnierkönig“

Der ungekrönte „König“ des andro-WTTV-Cups heißt Sascha Brand: Der Spieler vom Meidericher TTC nahm in der Premieren-Saison des Wettbewerbs sage und schreibe an 93 Turnieren teil. Ein Einzelfall? Keineswegs! Denn dicht auf seinen Fersen war Sascha Enderlin (SV Ennert), der für seine 90 Einsätze in der Turnierserie 2017 nicht weniger ungläubiges Staunen und einen donnernder Applaus erntete.

Sascha Brand nahm 2017 an 93 Turnieren teilSascha Brand nahm 2017 an 93 Turnieren teil

In die Siegerliste des Finalturniers konnte sich mit Philip Brosch (TSV Marl-Hüls) freilich ein Akteur eintragen, der mit 1942 QTTR-Punkten durchaus als Favorit an die Tische beim TV Erkelenz, der unter der Regie von Martin Häusler und seinem Team sowie der tatkräftigen Unterstützung durch die bewährte Turnierleitung von Reinhardt Hantke vom WTTV für einen würdigen Rahmen der Abschlussveranstaltung der Turnierserie sorgte, gegangen war.

David Daus li. war der erste Gratulatnt beim Sieger Philip BroschDavid Daus li. war der erste Gratulatnt beim Sieger Philip BroschPräsident Joosten dankte Martin Häusler TV ErkeklenzPräsident Joosten dankte Martin Häusler TV Erkeklenz

Dank und Anerkennung für das großzügigen Engagement gab es von Seiten der Aktiven, Zuschauer und natürlich des Verbandes natürlich auch für Hauptsponsor andro, der mit Rainer Schmidt und David Daus vor Ort war und Geschenke und Siegprämien in Form von Gutscheinen zur Verfügung stellte.

Die Finalteilnehmer mit den andro Mitarbeitern David Daus ganz links und Rainer Schmidt ganz rechtsDie Finalteilnehmer mit den andro Mitarbeitern David Daus ganz links und Rainer Schmidt ganz rechtsStrahlende Gesichter bei der SiegerehrungStrahlende Gesichter bei der Siegerehrung

Aber der Reihe nach: Am Nachmittag gab WTTV-Präsident Helmut Joosten, der mit dem kompletten Präsidium des Verbandes angereist war, den offiziellen Startschuss zur erste Runde des Finalturniers, und rief dann gleich auch die ersten Spielpaarungen des Tages auf. Anschließend konnten sich zahlreiche Zuschauer in der Halle davon überzeugen, mit welch großem Engagement die Aktiven um jeden Ball kämpften. Runde für Runde wurde dann aber immer klarer, dass Philip Brosch die Konkurrenz beherrschte (6:0 Siege) und in allen sechs Begegnungen des Tages die Verfolger (Alexander Bednarz, TTC Post Hiltrup, 5:1 und Max Schröter, DJK BW Annen, 4:2) sicher in die Schranken weisen konnte.

WTTV Präsident Helmut Joosten rief die Spiele der ersten Runde aufWTTV Präsident Helmut Joosten rief die Spiele der ersten Runde aufEs wude um jeden Ball engagiert gekämpftEs wude um jeden Ball engagiert gekämpft

Nach dem Duschen ging es für die Finalteilnehmer dann in das Hotel Weiher in Erkelenz, wo die Siegerehrung mit Ausreichung der stattlichen Preise im Gesamtwert von mehr als 2000 Euro im Mittelpunkt stand. Im festlich dekorierten Saal des Hauses fühlte man sich natürlich sehr wohl, und ein Buffet sorgte dafür, dass die Aktiven schnell wieder zu Kräften kamen. Eingeladen waren neben den Spielern auch deren Partnerinnen, und die Anwesenden nutzten dann auch vielfach das Angebot zu einer kostenlosen Übernachtung in Erkelenz.

Gute Stimmung im festlich dekorierten SaalGute Stimmung im festlich dekorierten SaalAleander Bednarz re. freute sich über den Gutschein aus der Hand von David DausAleander Bednarz re. freute sich über den Gutschein aus der Hand von David DausRainer Schmidt gratulierte dem Drittplatzierten Max SchröterRainer Schmidt gratulierte dem Drittplatzierten Max Schröter


Der andro-WTTV-Cup 2017 in Zahlen

Gesamtanzahl aller teilgenommenen Spieler in der Turnierserie: => 1.144 (verschiedene) Spieler/innen mit etwa 5.000 Turnierstarts

Gesamtanzahl aller Turniere: => 429 Top 10 der Vereine mit den höchsten Ausrichterzahlen => 1. ESV Troisdorf (53), 2. SV DJK Holzbüttgen (43), 3. TTC Ruhrstadt Herne (40), 4. TTV Preußen Lünen (35), 5. TB Beckhausen (31), 6. Post und Telekom SV Dortmund (20), 7. TTC BR Frimmersdorf/Neurath (16), 8. TTC Arminia Ückendorf (15), 9. TTC Herne-Vöde (13), 10. TTG Vogelsang (12), 11. TST Buer-Mitte (11), 12. TSV Weeze (10).

Teilnahme Männer / Frauen => etwa 98 % Männer / 2 % Frauen

Aussichten für 2018 => überaus gut; schon jetzt sind für den Januar 36 Turniere veröffentlicht

An der Turnierserie haben sich insgesamt 54 WTTV-Vereine beteiligt, die sich wie folgt auf die fünf Bezirke des WTTV aufteilen: Arnsberg (6), Düsseldorf (16), Mittelrhein (11), Münster (14) und Ostwestfalen-Lippe (7). 

 

Impressionen:

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr