Zum 31. TTVN Grand Prix reiste auch die Mannschaft des WTTV mit den Spielern Leonie Berger (Borussia Düsseldorf), Melinda Maiwald (TTV Hövelhof), Tobias Slanina (TTC Vernich), Rafael Schapiro (Borussia Düsseldorf), Wim Verdonschot (TTC Hagen) und Andre Bertelsmeier (SV Westfalia Rhynern). Als Betreuer standen für die sechs WTTV-Athleten Stephan Schulte-Kellinghaus, Christine Mettner und Dustin Gesinghaus zur Verfügung.

v.l. Rafael, Tobias, Andre, Leonie, Melinda und Wimv.l. Rafael, Tobias, Andre, Leonie, Melinda und Wim

In der Gesamtwertung landete die Mannschaft bei diesem internationalen Turnier, Mannschaften aus Luxemburg, Niederlande, Tschechien und Dänemark waren vertreten, auf dem 3. Platz hinter den Hessen und den Niederlanden. Zu dieser guten Gesamtplatzierung trugen alle Spieler bei.
Leonie Berger hatte kein Problem mit ihrer Favoritenrolle und wurde dieser auch gerecht. Mit 11:0 Spielen und lediglich einem Satzverlust raste sie durch das Turnier und konnte sich am Ende über den 1. Platz sichtlich freuen. Spielerisch konnte Leonie auch in entscheidenden Situationen noch einen besseren Schlag finden als ihre Gegnerin.


Melinda Maiwald landete mit einer 4:7-Bilanz auf dem 9. Platz. Herauszuheben ist sicherlich die kämpferische Einstellung, da Melinda sich während des ganzen Turniers nicht hängen ließ.
Auch Andre Bertelsmeier, der zum zweiten Mal im WTTV-Trikot spielen durfte, hatte mit sich zu kämpfen und war nach dem ersten Spieltag niedergeschlagen. Am Sonntag konnte er dann aber zwei Spiele gegen Dreyer (TTVN) und Mikalauskas (LUX) gewinnen und sich den 17. Platz sichern.

Wim Verdonschot blieb in der Gruppenphase Wim VerdonschotWim Verdonschotungeschlagen und spielte auf hohem Niveau. Leider musste er sich in den zwei Platzierungsspielen dann gegen de Boer (Niederlande) und Buth (TTVN) geschlagen geben und es reichte knapp nicht zum Podest-Platz. Allerdings war Wim der beste Spieler seines Jahrganges in dieser Konkurrenz.
Tobias SlaninaTobias SlaninaTobias Slanina konnte mit einer 7:2-Bilanz in der Gruppenphase sich den 3. Platz in der Gruppe sichern und gewann dann auch die anschließenden Platzierungsspiele gegen Hold (Dänemark) und Müller (Thüringen). Am Ende wurde Tobias mit einer guten 9:2-Bilanz Fünfter.

Rafael Schapiro, der am Ende 11. wurde, spielte teilweise auf richtig hohem NiveauRafael SchapiroRafael Schapiro. Er konnte zum Beispiel in der Gruppenphase gegen den späteren Sieger Dürr (Hessen) gewinnen. Mit einer 5:4-Bilanz und dem schlechteren direkten Vergleich gegen Hold wurde Rafael Gruppenfünfter. In den Platzierungsspielen unterlag er dann gegen Volkmann (Hessen), gewann aber die letzte Begegnung gegen den Tschechen Kaucky, gegen den er am Tag zuvor noch verloren hatte.

Ergebnisse TTVN Grand Prix

Bericht: Christine Mettner (Verbandstrainerin)
Fotos: Christine Mettner, Jörg Fuhrmann

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr