Unter der Leitung von Hans Fuchs (TUSEM Essen) und den Betreuern Stefan Soens (TTG Niederkassel), Heinz-Josef Wüst (TV Kuchenheim), Peter Langner (CVJM Billmerich ), Matthias Mroczek (TUSEM Essen) und Fabian Klein (TTC Rösberg) verbrachten 57 Jugendliche im Alter von 10-16 Jahren 14 erlebnisreiche Ferientage. Es war seit 1980 bereits der 16. Aufenthalt einer Tischtennisgruppe in Malente.
Im Mittelpunkt stand die große Sporthalle mit angrenzender Tischtennishalle. Das Hallenbad mit 33 m Becken erfreute sich nicht nur abends großer Beliebtheit. Das Hallenbad erfreute sich nicht nur abends großer Beliebtheit.Das Hallenbad erfreute sich nicht nur abends großer Beliebtheit.Einige unentwegte sah man auch schon vor dem Frühstück im Schwimmbad. Die zum Hallenbad gehörende Sauna hatte eine Gruppe vor uns in Brand gesteckt und damit unbrauchbar gemacht.

Sport stand während der 14 Tage natürlich im Mittelpunkt. Frühschwimmen, Turniere im Hallenfußball, Basketball, Volleyball, Badminton, Baseball, Tennis und ein Schwimmwettkampf sorgten für Abwechslung. In der Tischtennishalle mit 10 Turniertischen konnte ausgiebig trainiert werden. Jeden Tag wurde das Hallenbad genutzt. Nach dem Besuch des Fitness-Studios konnten die Älteren Bekanntschaft mit Muskelgruppen machen, die sie vorher noch nie gespürt hatten. Der Besuch der Sauna im Fitnessstudio ließ eventuellen Muskelkater aber schnell wieder vergessen.
Viel Spaß hatten alle im "Hansapark" in Sierksdorf.Viel Spaß hatten alle im "Hansapark" in Sierksdorf.Höhepunkte des Jugend-Camps waren die Tagesausflüge zum Freizeitpark HANSA-Park unmittelbar an der Ostsee in Sierksdorf und in das Spaßbad „Ostseetherme" am Timmendorfer Strand. Von der Ostseetherme aus gab es einen direkten Zugang zum Strand. Der Sprung in die Ostsee war bei 19 Grad Wassertemperatur angenehm erfrischend.
Eine Fahrt mit einer Kleingruppe zum Spaßbad „Weißenhäuser Strand" scheiterte kläglich schon auf dem Parkplatz. „Nichts zu machen. Hoffnungslose Überfüllung" wir fahren wieder nach Hause lautete das Fazit nach einer halben Stunde Dauersuche nach einem Parkplatz. Kein Wunder, bei 16 Grad Außentemperatur und Dauerregen.
Kreativität bewiesen einige bei der Erstellung von Perlenbildern. Die mitgebrachten Gesellschaftsspiele ließen auch in der Mittagspause oder abends keine Langeweile aufkommen. Auch der kostenlose Internetzugang wurde (zu) häufig genutzt.
Für Kurzweil sorgten darüber hinaus Turniere am Mini-Tisch, an der Riesenplatte, Moelkky, Wickinger-Schach und vieles mehr.
Tischtennis rund um die Uhr.Tischtennis rund um die Uhr.Weniger sportlich orientierte Programmpunkte war ein Pokerturnier, Schachturnier, Turnier am mini-Tisch, Bingo mit Sachpreisen und natürlich ein Kickerturnier.
Auch ein Grillabend und die Stadtralley mit 8 km Fußweg und 6 Verpflegungsstationen, an denen Aufgaben erfüllt werden mussten gehörten selbstverständlich zum abwechslungsreichen Programm.

Leider scheiterte auch der Besuch der Dieksee-Badeanstalt am Wetter. Wer geht schon freiwillig bei 18 Grad Außentemperatur in einem Naturbadesee schwimmen?
Der Abschlussabend stand ganz im Zeichen der Siegerehrung und einer großen Verlosung. In einer Fotoshow wurden Highlights der Freizeit gezeigt. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde mit Gruppenfoto und eine DVD mit vielen Bildern eines wieder einmal gelungen Jugend-Camps.

Der Wettergott hatte Erbarmen beim regenfreien Grillabend.Der Wettergott hatte Erbarmen beim regenfreien Grillabend.Schon vor der Heimfahrt wurden Pläne für das kommende Jahr geschmiedet. Ziel ist dann wieder das Jugendhotel Wurzenrainer in Wagrain (Österreich). Das Jugend-Camp findet vom 05.08.2018 bis 19.08.2018 (4. und 5. Ferienwoche) statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr