Zu diesen Vereinen zählt der TTV Lübbecke. Im Verein wurde über eine Sonderförderung des LSB im November 2015 mit der Pionierarbeit begonnen und eine Trainingsgruppe für Flüchtlinge gegründet.

Die Fördergelder wurden für den Kauf von TT-Tischen, Bällen und Turnschuhen eingesetzt. Die Flüchtlinge wurden nach ersten Trainingseinheiten gezielt in die bestehende Trainingsgruppe integriert. Zwei Spieler wurden des Weiteren kurzfristig in Mannschaften für den Spielbetrieb nachgemeldet. Zur Saison 2015/16 wurden ein weiterer Schüler und zwei Schülerinnen, die über das Integrationsprojekt in den Verein kamen, zum Spielbetreib in regulären Mannschaften angemeldet.

Negative Äußerungen gegenüber den neuen Vereinsmitgliedern gab es laut Aussagen des ehemaligen Vorsitzenden des Vereins (2.Ehrenvorsitzender) Herrn Hunke nicht. Die Integration der Flüchtlinge in den kleinen ländlichen Verein funktionierte auf Basis einer begeisterten Mitarbeit der Vereinsmitglieder so gut, dass nach einem zuvor einmal pro Woche stattfindenden Angebot einige Flüchtlinge nun an allen Trainingstagen zum Training kommen.

Zusätzlich hat der TTV Lübbecke seit 2015 eine Kooperation mit Schülerinnen und Schülern der ansässigen Stadtschule und der Lebenshilfe ins Leben gerufen, so Peter Hunke. Die Teilnehmer dieser Kooperationsprojekte haben ebenso die Möglichkeit am Vereinstraining teilzunehmen.

Neben der Integration der Flüchtlinge in den Trainings- und Spielbetrieb sind in Lübbecke junge Menschen mit Migrationshintergrund in der Vereinsarbeit und als Trainer im Verein tätig.

Seit 2016 ist Muhammad-Ali Chaudry erster Vorsitzender des Vereins als Nachfolger von Peter Hunke. Der junge Mann der selbst als Flüchtling nach Deutschland kam, engagierte sich über Jahre als Assistenztrainer und mit zunehmender Begeisterung im Tischtennis beim TTV Lübbecke. Die Vereinsmitglieder honorierten sein hohes Engagement und das Vertrauen Peter Hunkes nun mit der einstimmigen Wahl zum neuen Vereinsoberhaupt.

 

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr