Doch in Satz zwei ließ der 20jährige Russe sich die Führung nicht mehr nehmen und siegte deutich mit 11:5. Satz drei verlief dann wieder völlig anders, erst "klaute" Ric dem Russen beide Aufschlage und brachte seine Serie durch: 4:0. Den Vorsprung ließ sich Ric nicht mehr nehmen, im Gegenteil, er baute die Führung aus und siegte deutlich mit 11:3. Es ging hin und her, in Satz vier dann wieder das umgekehrte Bild, ein deutliches 11:5 für den Russen, der in der 1. russischen Liga bei Pyshma spielt.
Und es ging so weiter, jetzt war wieder Ricardo dran.Mit schnellen Spinbällen und Gegenspins, holte er sich eine schnelle 5:1-Führung, doch Shibaev kämpfte sich heran, wehrte zwei Satzbälle ab und siegte 12:10, der Knackpunkt im Spiel! Denn der sechste Satz war dann leider eine klare Angelegenheit für den Spieler aus Russland, 11:7.

Nach großem Kampf verabschiedet sich damit auch Ricardo von der WM. Mit Ric ist nun auch der letzte WTTV`ler nicht mehr im Turnier. Wir danken euch für schöne und spannende Momente bei der WM.

Über die Spiele der anderen Deutschen können Sie sich bei den Kollegen vom Bund unter www.tischtennis.de informieren.

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr