Nach 10 Minten ging es dann aber zum Glück für Nina weiter. Doch so richtig ins Spiel fand die Driburgerin gegen die Linkshänderin aus Spanien nicht. Sie konnte Nina Mittelham fand nicht zu ihrem Spiel (Foto:ittfworld)Nina Mittelham fand nicht zu ihrem Spiel (Foto:ittfworld)den Satz zwar etwas offener gestalten, unterlag aber trotzdem knapp mit 9:11. Auch im dritten Satz zog die um 24 Plätze höher platzierte Spanierin auf der Weltrangliste schnell mit 5:1 davon. Nina agierte zu passiv und machte aus der Halbdistanz zu viele Fehler. Aber die Deutsche gab nicht auf und kämpfte sich in diesem Satz bis zum 8:9 wieder heran. Doch nach der Auszeit der Spanierin unterliefen Nina zwei leichte Fehler, so dass auch Satz drei mit 11:8 an die 100. der Welterangliste ging. Auch im vierten Satz verlief das Spiel so weiter. irgendwie hatte man das Gefühl, es geht was, aber es ging an diesem Tag nichts, somit verabschiedete sich Nina mit einem 9:11 im vierten satz aus dem Einzelwettbewerb. Schade Nina! Nun heißt es volle Konzentration auf das Doppel.

 

Die weiteren Spiele der deutschen Damen:

1. Hauptrunde (beste 128)
Sabine Winter GER – Mateja Jeger CRO 4:1 (8,5,-8,2,10)
Chantal Mantz GER – Adina Diaconu ROU 2:4 (-6,7,8,-13,-9,-3)
Kristin Silbereisen GER – Charlotte Carey WAL 4:1 (5,7,-7,7,8)
Yuan Wan GER – Galia Dvorak ESP 1:4 (-6,10,-6,-7,-9)
Petrissa Solja GER – Wu Yue USA 4:1 (5,8,7,-8,3)

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
(aufgrund technischer Probleme sind wir z.Z. per Fax nicht zu erreichen!)
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr