Tom MykietynTom MykietynUm 13 Uhr am Sonntagmittag hatten es die sieben WTTV-Starter des Top 12 Bundesranglistenturniers geschafft. 11 anstrengende Spiele gegen die besten Nachwuchsspieler aller Landesverbände liegen hinter ihnen. Die beste Platzierung konnte Tom Mykietyn (TTC Vernich) bei den Jungen mit Platz 5 erreichen. Damit nutze der Nachrücker für den verletzten Gerrit Engemann seine Chance. Sogar gegen den späteren Sieger Jannik Xu aus Niedersachsen verlor der 16-Jährige erst im Entscheidungssatz zu 9.
Für Kirill Fadeev (BV Borussia 09 Dortmund) lief das Turnier sehr unglücklich, nachdem er die Duelle gegen seine Verbandskollegen mit 2:3 verloren hatte, folgten noch weitere 5 Spiele, in denen der Dortmunder im 5. Satz seinen Gegner gratulieren musste. Am Ende kam ein Sieg heraus und Platz 11. Vor ihm landete Karl Walter (SC Union Verbert), der in jedem Spiel kämpfte und insgesamt 3 Spiele für sich entscheiden konnte und damit Platz 10 belegte.

In der Mädchen-Konkurrent erreichte Qian Wan (Borussia Düsseldorf) mit einer positiven Spielbilanz von 6:5 Spielen den 6. Platz. Nachdem Qian nach dem ersten Turniertag mit einem Spielergebnis von 5:2 noch unter den ersten drei platziert war, warteten am zweiten Turniertag noch schwere Spiele auf die Düsseldorferin. "Qian ist kämpferisch ein herausragendes Vorbild, das ist wirklich außergewöhnlich und sehr bemerkenswert", lobte am Ende Verbandstrainer Johannes Dimmig die Vorstellung der 16-Jährigen.

Das WTTV-TeamDas WTTV-Team

Bei den Schülerinnen gab es am Ende eine strahlende Hannah Schönau (TTC Mariaweiler). "Ich bin sehr zufrieden und glücklich mit meiner Leistung, Hannah Schönau überzeugte (Foto: Thorsten Schoof)Hannah Schönau überzeugte (Foto: Thorsten Schoof)und wenn man bedenkt, dass ich in weiteren zwei Spielen auch noch dran war...", resümierte die 14-Jährige ihren 6 Platz. Damit verbesserte sich Hannah im Vergleich zum Top 24 um vier Plätze. Ebenfalls zufrieden konnte Anni Zhan sein, die Anratherin konnte sich mit Platz 7 ebenfalls im Vergleich zum Top 24 verbessern. Besonders erfreulich war bei beiden Schülerinnen, dass sie spielerisch noch einmal einen großen Sprung nach vorne gemacht haben und näher an die vor ihnen platzierten Schülerinnen heran gekommen sind, so konnte Anni z.B. die drittplatzierte Alexandra Kaufmann aus Baden-Württemberg mit 3:1 besiegen und Hannah verlor lediglich im Entscheidungssatz zu 8 und 9 gegen die beiden vor ihr platzierten Spielerinnen.

Jetzt heißt es die Erkenntnisse aus diesem Turnier gut zu analysieren und in den nächsten Wochen hart trainieren, denn im März und April stehen die nationalen Meisterschaften der Schüler/Innen und der Jugend an.

Alle Ergebnisse vom Wochenende finden Sie hier:
Ergebnisse Schülerinnen
Ergebnisse Schüler
Ergebnisse Mädchen
Ergebnisse Jungen

Suche

Direktkontakt

Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
Telefon 0203-60849-0
Telefax 0203-60849-19
info@wttv.de

Geschäftszeiten
Mo. bis Do.: 08 - 17 Uhr
Fr.: 08 - 14 Uhr